Budapest: Eine Stadt, die Superlative und einen Wes-Anderson-Film verdient

Hallo zusammen und ein gesundes neues Jahr! In meinem letzten Artikel habe ich auf das vergangene Jahr zurückgeblickt und auf die vielen schönen Reisen. Dazu gehörte auch mein Ausflug nach Budapest. Genau um diese Stadt soll es heute gehen. Mit der Deutschen und Österreichischen (Bundes-)Bahn bin ich im Herbst über Wien in die ungarische Haptstadt gefahren. … Budapest: Eine Stadt, die Superlative und einen Wes-Anderson-Film verdient weiterlesen

Amerikanisches oder ungarisches Monkey Bread: Zimt-, Zucker-, Zupfbrotzeit

Hallo zusammen! Ich schließe mich dem alljährlichen Backwahn an und trage meinen Teil zur Weihnachtsbäckerei bei. Genauer gesagt ist dieser Beitrag im Rahmen der Blogparade Zimtduft liegt in der Luft” von Julias Torten und Törtchen entstanden. Dabei werden süße, zimtige Rezepte eingereicht, die Julia nicht nur gesammelt auf ihrem Blog veröffentlicht, sondern: Es soll sogar … Amerikanisches oder ungarisches Monkey Bread: Zimt-, Zucker-, Zupfbrotzeit weiterlesen

Ungarischer Diós-Bejgli – Ostergebäck mit Walnüssen und Rosinen

Ungarn  Nachdem meine Schwester neulich in Ungarn war, ist mir aufgefallen, dass ich superwenig über das Land weiß, dabei finde ich die gesamte Region Mittel-Südost-Europa sehr spannend. Mit Ungarns westlichem Nachbar Österreich und der dazugehörigen Küche kann ich zumindest noch etwas anfangen und verbinde meine liebsten Süßspeisen wie Kaiserschmarrn und Apfelstrudel mit dem schönen Land. … Ungarischer Diós-Bejgli – Ostergebäck mit Walnüssen und Rosinen weiterlesen