Budapest: Eine Stadt, die Superlative und einen Wes-Anderson-Film verdient

8 Gedanken zu „Budapest: Eine Stadt, die Superlative und einen Wes-Anderson-Film verdient“

  1. Eine tolle Stadt und schöne Fotos hast du gemacht. Bis jetzt habe ich es noch nicht geschafft Budapest zu besuchen, aber ich habe sie nach deinem Beitrag gleich mal ganz nach oben geschoben. Mal sehen, vielleicht klappt es dieses Jahr
    LG Andrea

    1. Liebe Andrea, vielen Dank, das freut mich! Ich kann die Stadt wirklich sehr empfehlen und höre von vielen ähnlich positive Eindrücke. Ich bin gespannt, was du von ihr hälst 🙂
      Liebe Grüße
      Alex

  2. Wir waren letztes Jahr zu Ostern das erste Mal in Budapest und ich war genauso begeistert. Eine ganz tolle Stadt, die auf jeden Fall eine Reise wert ist. Die Markthalle war mir allerdings viiieeel zu voll. Da habe ich lieber auf mein Langos verzichtet, dass ich dort unbedingt essen wollte 🙂

Kommentar schreiben