Ihr wollt WM? Ihr kriegt Rezepte: Mexikanische und brasilianische Snacks

Hallo ihr Lieben, zwischen all den WM-Rezepten in meinem Reader und auf Instagram fühle ich mich ja schon fast unter Druck gesetzt, auch etwas Passendes für den Fernseh-Fußball-Abend zu zaubern. Tut mir leid, das wird nicht passieren. Ich bin kein Fußballfan (Oh Gott!), schaue aber gerne in guter Gesellschaft mal ein Spiel (Glück gehabt!). Torten … Ihr wollt WM? Ihr kriegt Rezepte: Mexikanische und brasilianische Snacks weiterlesen

Aus Japan in meine Küche: Belebend-beruhigender Matcha-Tee für grüne Kekse und hippen Latte

Hello zusammen! Wenn ich noch einmal einem Trend nachgehe, kann ich wohl nicht mehr behaupten, dass ich ja eigentlich nicht auf Trendzüge aufspringe. Ich habe es nämlich schon wieder getan. Und wieder reichlich spät. Denn Matcha (wörtlich ‚gemahlener Tee‘) ist schon seit einiger Zeit in aller Munde, literally. Es handelt sich um gemahlenen Grüntee aus der … Aus Japan in meine Küche: Belebend-beruhigender Matcha-Tee für grüne Kekse und hippen Latte weiterlesen

Zwischen Tomaten, Teppichen und Hühnern: Der Basar in Stambolijski, Bulgarien

Stambolijski, Bulgarien Stambolijski (Стамболийски) ist ein Städtchen, das eine knappe halbe Autostunde von Plovdiv entfernt ist. Da ich dort Verwandtschaft habe, bin ich während meiner Bulgarien-Reisen immer ein paar Tage in dem Ort. Auch wenn es noch lange nicht so ausgestorben ist wie andere Dörfer in Bulgarien, ist deutlich erkennbar, dass hier wohl für’s Erste … Zwischen Tomaten, Teppichen und Hühnern: Der Basar in Stambolijski, Bulgarien weiterlesen

Chudnite Mostove – Die Wunderbrücken im bulgarischen Rhodopen-Gebirge

Zabardo, Bulgarien Hallo zusammen! Letzte Woche habe ich von meinem Ausflug in das (fast) verlassene Dorf Kosovo im bulgarischen Rhodopen-Gebirge berichtet. Auf dem Rückweg haben wir an einer beeindruckenden Natursehenswürdigkeit Halt gemacht: den Chudnite Mostove, zu Deutsch: Wunderbrücken. Es handelt sich um natürliche Felsenbrücken am Fluss Erkyupriya, der sich auf einer Höhe von etwa 1.450 Metern … Chudnite Mostove – Die Wunderbrücken im bulgarischen Rhodopen-Gebirge weiterlesen

Ein nicht mehr verlassenes Dorf: Kosovo, Bulgarien

Kosovo, Bulgarien Hallo zusammen! Letzte Woche bin ich spontan nach Bulgarien gereist und habe meine Familie besucht. Dieses Mal sind wir allerdings nicht in der Stadt geblieben, sondern zusammen in die Berge gefahren. Genauer gesagt nach Kosovo, ein Dorf in dem Rhodopen-Gebirge, welches sich im Süden von Bulgarien befindet. Ein Teil der Rhodopen überquert übrigens … Ein nicht mehr verlassenes Dorf: Kosovo, Bulgarien weiterlesen

Vegane Kumpir aus Süßkartoffeln mit frischer Kichererbsensalat-Füllung

Türkei, abgewandelt Hallo ihr Lieben! Den meisten von euch wird Kumpir bereits ein Begriff sein. Die gefüllte Riesenkartoffel hat sich mittlerweile in deutschen Großstädten etabliert und ist zu einem beliebten Fast-/Streetfood geworden. Bei der Frage nach dem Ursprung könnte ich damit beginnen zu schreiben, wie die klassische Kartoffel aus Südamerika nach Europa gekommen ist. An … Vegane Kumpir aus Süßkartoffeln mit frischer Kichererbsensalat-Füllung weiterlesen

Bulgarischer Tarator – Kalte Joghurt-Suppe für warme Sonnentage

Bulgarien Hallo ihr Lieben! Es wird wärmer! Sobald der Frühling in den Sommer übergeht, werden in Bulgarien die Tische mit Tarator gedeckt. Dabei handelt es sich um eine erfrischende Joghurt-Suppe mit Gurkenstückchen, häufig werden auch zerkleinerte Walnüsse sowie Dill dazugetan. Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer und Knoblauch. Das Ganze ist schnell gemacht und wird im … Bulgarischer Tarator – Kalte Joghurt-Suppe für warme Sonnentage weiterlesen

Zum Snacken: Kepta Duona – Litauisches Knoblauchbrot

Litauen Hallo zusammen! Während meiner Zeit in Vilnius habe ich den besten Snack der Welt kennengelernt! Na gut, zumindest den besten Snack, den ich bisher probiert habe. Kepta Duona, was auf Litauisch soviel heißt wie gebratenes Brot, ist Knoblauchbrot, welches gerne und häufig zu Bier bestellt wird. Fettig, salzig, knobilastig, saugut! Auch in Rigas Kneipen … Zum Snacken: Kepta Duona – Litauisches Knoblauchbrot weiterlesen

Wohin würde ich auswandern? Der Mystery Blogger Award.

Hallo ihr Lieben! Ach Gott, noch so ein Award-Beitrag? Sooorry an alle, die das langweilt. Weeelcome an alle, die es spannend finden, mehr über den eigentlichen Menschen hinter dem Blog zu erfahren. Ich muss ehrlich sagen, dass ich mich weiterhin schwer damit tue, über mich selbst zu schreiben. Aber ich bleibe auch dabei, dass diese … Wohin würde ich auswandern? Der Mystery Blogger Award. weiterlesen