Anzac Biscuits aus Australien und Neuseeland

16 Gedanken zu „Anzac Biscuits aus Australien und Neuseeland“

  1. Die Biscuits interessieren mich. Ich komme zwar nicht mit allen Zutaten klar, hab aber schon eine Idee, wie ich das Rezept für mich variieren werde: Dinkelmehl statt Weizenmehl, Ahornsirup statt Zuckerrübensirup und gehackte Nüsse statt Kokosraspeln… 😉

  2. Anzacs sind sooo lecker 😍😍😍 Hast du schon mal Afghans gebacken? Das sind auch neuseeländische Schokocookies (ich hab vor ein paar Wochen mal ein Rezept gepostet..) und meine Hostfamily hier unten steht total darauf 😁❤

    1. Uh, gut zu wissen! Nein,die habe ich noch nicht gebacken, aber ich schau mir gerne dein Rezept an! Schokocookies sind immer gut :))

Kommentar verfassen