Großer Ausflug, kleiner Fußabdruck – Wir müssen nachhaltiger reisen.

9 Gedanken zu „Großer Ausflug, kleiner Fußabdruck – Wir müssen nachhaltiger reisen.“

  1. Thank you for another great article dear cousin! I must say I also prefer the train – more confort, less pain before boarding, great views, you are actually on Earth … (a plus for us uneasy flyers). The only setback is timing – sometimes it is just too long a journey to get from point A to point B. But of course we should try to do it this way as much as possible. Especially for the ecological reason. Every action and steps counts <3

  2. Wenn ein paar mehr Menschen sich Gedanken ueber unsere Unwelt machen werden, zum Beispiel deine Leser, dann hat sich schon deine Artikel schon gelohnt. Vielen dank dafuer!

  3. Danke für Deine Gedanken und Deine Reisebeschreibung Alex.
    Ich finde es richtig und wichtig sich Gedanken über unsere CO2-Fussabdrücke zu machen und diese sinnvoll zu begrenzen. Vor allem nach diesem ungewöhnlich heissen Sommer…
    Ich werde auch wieder eher Bahn fahren als zu fliegen, obwohl ich am liebsten von A nach B beamen würde. Es stimmt schon, die Veränderung der im Zug vorbeifliegenden Landschaft zu sehen hat seinen Reiz und macht die zurückgelegte Entfernung sichtbarer.
    Liebe Grüsse, Jutta

    1. Liebe Jutta, ganz herzlichen Dank für deinen Kommentar! Ich habe während des Schreibens tatsächlich auch ans Beamen gedacht 😀 Falls das irgendwann irgendwie möglich sein sollte, muss dafür aber bestimmt auch wahnsinnig viel Energie aufgewendet werden, oder? Ich weiß also gar nicht, wie nachhaltig das wäre, aber kenne mich auch gar nicht aus 😀
      Grüße aus dem Zug,
      Alex

Kommentar schreiben