Gobi Manchurian – Fritierter Spitzkohl aus Indien

Alexandra Ianakova, Rezept nach Rajeeb Barma – Indien Gobi bedeutet auf Indisch Kohl und den gibt es wie bei uns in verschiedenen Sorten. Gobi Manchurian wird häufig aus Blumenkohl, aber auch aus Spitzkohl hergestellt und fritiert. Da in unserer Biokiste letztes Mal ein frischer Spitzkohl lag, haben wir uns für diese Variante entschieden. Manchurian meint dabei … Gobi Manchurian – Fritierter Spitzkohl aus Indien weiterlesen

Südindisches Parippu oder Linsen-Dal mit Aubergine

Hallo zusammen! Heute gibt es endlich mal wieder ein Rezept aus Indien. Parippu ist das südindische Pendant zu Dal – ein Gericht aus Hülsenfrüchten, das unter dieser zweiten Bezeichnung vielleicht eher bekannt ist. Parippu besteht in der Regel aus roten Linsen und natürlich einer nicht unbeträchtlichen Menge an Gewürzen, die das Gericht und die indische … Südindisches Parippu oder Linsen-Dal mit Aubergine weiterlesen

Kurkuma Latte oder Goldene Milch mit indischen Wurzeln

Trend mit asiatischem / indischem Ursprung Hallo, ich bin es wieder. Die, die den Trend-Zug gerade so einholt, wenn er zwar abgefahren, aber (meistens) noch nicht ganz verschwunden ist. Dieses Mal geht es um den schon seit einiger Zeit als It-Getränk bezeichneten Kurkuma Latte. Na gut, hab ich gedacht. Wenn ich schon das ‚Super-Pulver‘ Matcha teste, kann … Kurkuma Latte oder Goldene Milch mit indischen Wurzeln weiterlesen

Channa Shakarkanad – Indisches Süßkartoffel-Kichererbsen-Curry mit Cashews und Kokosmilch

Indien Viel zu lange hat es schon kein indisches Rezept mehr gegeben. Dabei bietet die indische Küche so vielseitige Gerichte. Vor allem Vegetarier und sogar Veganer kommen auf ihre Kosten, denn häufig wird auf Fleisch verzichtet. Rindfleisch ist im Hinduismus sowieso tabu. Dafür gibt es wahnsinnig leckere Currys aus Gemüse und Hülsenfrüchten, die in der … Channa Shakarkanad – Indisches Süßkartoffel-Kichererbsen-Curry mit Cashews und Kokosmilch weiterlesen

Liebster Award – Bucketlist und bewundernswerte Menschen

Ihr Lieben, wie im letzten Award-Beitrag erwähnt, schreibe ich lieber über Reisen und internationale Küche als über mich selbst. Aber: Ich schätze es sehr, dass Blogger anderen Bloggern durch solche Awards ein Lob aussprechen und ich freue mich ebenso sehr, wenn mein Blog gelobt wird. Also geht jetzt erst einmal ein warmes Dankeschön an die liebe … Liebster Award – Bucketlist und bewundernswerte Menschen weiterlesen

Von A bis Z

A Ahvenanmaan pannukakku – Finnischer Grießkuchen mit Kardamom Amaretti morbibi – Italienisches Mandel-Pistazien-Gebäck American Pancakes mit Ahronsirup und Heidelbeeren Anoush Abour – Armenische Neujahrssuppe Anzac-Biscuits aus Australien und Neuseeland Arepas – Venezolanische Mini-Brötchen B Baked Beans mit Ei und süßer Note Baklava nach Omas Rezept aus Armenien Banana Pancakes – Pfannkuchen für Touristen Bananenbrot mit … Von A bis Z weiterlesen

Samosas mit Bohnen-Sabzi und Masala-Kartoffelbrei

von Alexandra Ianakova, Rezept nach Rajeeb Barma – Indien Samosas kennt ihr bereits, die dreieckigen, indischen Teigtaschen, die traditionell mit Kartoffelstücken oder -brei gefüllt werden. Das Grundrezept findet ihr hier. Dieses Mal haben wir den Kartoffelbrei etwas einfacher gewürzt und die Samosas zusätzlich mit einem Bohnen-Sabzi gefüllt. Sabzi steht für gebratenes Gemüse, masala bedeutet soviel wie gewürzt. Beide Füllungen … Samosas mit Bohnen-Sabzi und Masala-Kartoffelbrei weiterlesen

Indisches Dosa mit einem Kokos-Erdnuss-Chutney

von Alex mit Rezepten nach Rajeeb und Surya – Indien In Indien gibt es eine Vielzahl von Fladenbroten, die sich zum Beispiel im Mehl oder der Zubereitung unterscheiden. Eines davon ist Dosa, vor allem aus Südindien bekannt und eine Art Pfannkuchen/Eierkuchen aus Reis- und Linsenmehl. Dosa wird häufig mit einem Kokos-Chutney zum Frühstück gegessen. Dafür … Indisches Dosa mit einem Kokos-Erdnuss-Chutney weiterlesen

Punjabi Lassi – Indischer Klassiker für heiße Sommertage

von Alexandra Ianakova – Indien Mittlerweile hat sich in deutschen Cafés und Bars der Mango Lassi etabliert. Viele wissen daher, dass es sich um ein erfrischendes, dickflüssiges Getränk handelt, teilweise aber nicht, wo es seinen Ursprung hat. Es kommt aus dem indischen Punjab, also dem an Pakistan grenzenden Norden Indiens, und ist das indische Getränk schlechthin. Lassi … Punjabi Lassi – Indischer Klassiker für heiße Sommertage weiterlesen

Curd – Als Joghurt oder Lassi-Basis

von Alexandra Ianakova Curd wird wörtlich mit Quark übersetzt und ist mehr oder weniger cremig und fett zu erhalten – wie es Quark oder Joghurt auch in Deutschland sind. Ich habe ihn neulich selbst hergestellt, weil ich ihn als Grundlage für Lassi brauchte und die Konsistenz der deutschen Milchprodukte nicht ganz befriedigend dafür ist. Alles kein Problem, … Curd – Als Joghurt oder Lassi-Basis weiterlesen