Paris, mon amour? Milchkaffee, Mona Lisa und die andere Seite der Medaille.

Paris, Frankreich Habt ihr auch eine romantische Vorstellung von Paris? Kleine Cafés an der Straße, an der Menschen très chic an ihrem Milchkaffee nippen, während andere fröhlich pfeifend vorbeispazieren und frische Baguettes in ihrem geflochtenen Einkaufskorb nach Hause tragen? Tatsächlich werden an vielen Ecken die Klischee-Bilder der französischen Hauptstadt sichtbar, eine fabelhafte Welt à la Amélie herrscht … Paris, mon amour? Milchkaffee, Mona Lisa und die andere Seite der Medaille. weiterlesen

Aus Japan in meine Küche: Belebend-beruhigender Matcha-Tee für grüne Kekse und hippen Latte

[Beitrag enthält Werbung] Hello zusammen! Wenn ich noch einmal einem Trend nachgehe, kann ich wohl nicht mehr behaupten, dass ich ja eigentlich nicht auf Trendzüge aufspringe. Ich habe es nämlich schon wieder getan. Und wieder reichlich spät. Denn Matcha (wörtlich ‚gemahlener Tee‘) ist schon seit einiger Zeit in aller Munde, literally. Es handelt sich um gemahlenen … Aus Japan in meine Küche: Belebend-beruhigender Matcha-Tee für grüne Kekse und hippen Latte weiterlesen

Zwischen Tomaten, Teppichen und Hühnern: Der Basar in Stambolijski, Bulgarien

Stambolijski, Bulgarien Stambolijski (Стамболийски) ist ein Städtchen, das eine knappe halbe Autostunde von Plovdiv entfernt ist. Da ich dort Verwandtschaft habe, bin ich während meiner Bulgarien-Reisen immer ein paar Tage in dem Ort. Auch wenn es noch lange nicht so ausgestorben ist wie andere Dörfer in Bulgarien, ist deutlich erkennbar, dass hier wohl für’s Erste … Zwischen Tomaten, Teppichen und Hühnern: Der Basar in Stambolijski, Bulgarien weiterlesen

Chudnite Mostove – Die Wunderbrücken im bulgarischen Rhodopen-Gebirge

Zabardo, Bulgarien Hallo zusammen! Letzte Woche habe ich von meinem Ausflug in das (fast) verlassene Dorf Kosovo im bulgarischen Rhodopen-Gebirge berichtet. Auf dem Rückweg haben wir an einer beeindruckenden Natursehenswürdigkeit Halt gemacht: den Chudnite Mostove, zu Deutsch: Wunderbrücken. Es handelt sich um natürliche Felsenbrücken am Fluss Erkyupriya, der sich auf einer Höhe von etwa 1.450 Metern … Chudnite Mostove – Die Wunderbrücken im bulgarischen Rhodopen-Gebirge weiterlesen

Ein nicht mehr verlassenes Dorf: Kosovo, Bulgarien

[Werbung wegen Verlinkung und Namensnennung] Kosovo, Bulgarien Hallo zusammen! Letzte Woche bin ich spontan nach Bulgarien gereist und habe meine Familie besucht. Dieses Mal sind wir allerdings nicht in der Stadt geblieben, sondern zusammen in die Berge gefahren. Genauer gesagt nach Kosovo, ein Dorf in dem Rhodopen-Gebirge, welches sich im Süden von Bulgarien befindet. Ein … Ein nicht mehr verlassenes Dorf: Kosovo, Bulgarien weiterlesen

Wohin würde ich auswandern? Der Mystery Blogger Award.

Hallo ihr Lieben! Ach Gott, noch so ein Award-Beitrag? Sooorry an alle, die das langweilt. Weeelcome an alle, die es spannend finden, mehr über den eigentlichen Menschen hinter dem Blog zu erfahren. Ich muss ehrlich sagen, dass ich mich weiterhin schwer damit tue, über mich selbst zu schreiben. Aber ich bleibe auch dabei, dass diese … Wohin würde ich auswandern? Der Mystery Blogger Award. weiterlesen

Frühlingswochenende in Maastricht

Maastricht, Holland Ihr Lieben, vergangene Woche war astronomischer Frühlingsanfang, am Wochenende wurde die Uhr auf Sommerzeit umgestellt, es kann also losgehen mit sonnigen Ausflügen in die Umgebung. Passenderweise war meine Schwester zu Besuch und hat das perfekte Wetter gleich mitgebracht. Auf unserem Plan stand diesmal: Holland. Dass wir genau in Maastricht gelandet sind, war dann … Frühlingswochenende in Maastricht weiterlesen

Es ist so weit: Chestita Baba Marta!

01. März, es ist wieder so weit! Überall auf den Straßen Bulgariens sind Stände mit rot-weißen Bändern zu sehen; Menschen, die sich beglückwünschen, jede Menge Frühlingsgefühle. Was ist denn hier los? Der erste März ist in Bulgarien ein wichtiger Tag. Meine Cousine erklärt, warum. Hier geht es zum Artikel: Chestita Baba Marta! | ReiseSpeisen

Liebster Award – Bucketlist und bewundernswerte Menschen

Ihr Lieben, wie im letzten Award-Beitrag erwähnt, schreibe ich lieber über Reisen und internationale Küche als über mich selbst. Aber: Ich schätze es sehr, dass Blogger anderen Bloggern durch solche Awards ein Lob aussprechen und ich freue mich ebenso sehr, wenn mein Blog gelobt wird. Also geht jetzt erst einmal ein warmes Dankeschön an die liebe … Liebster Award – Bucketlist und bewundernswerte Menschen weiterlesen

Der Blogger Recognition Award – Ratschläge an Nachwuchsblogger?

Hallo ihr Lieben! Dieser Beitrag steht schon sehr lange aus. Zum einen gibt es viele Dinge zu tun, weil das Studium sich dem Ende neigt. Zum anderen schiebe ich möglicherweise unbewusst solche Award-Beiträge vor mich her, weil ich tatsächlich lieber über Reisen und Rezepte schreibe als über meine Person selbst. Nichtsdestotrotz schätze ich die Liebster und … Der Blogger Recognition Award – Ratschläge an Nachwuchsblogger? weiterlesen