Samosas mit Bohnen-Sabzi und Masala-Kartoffelbrei

von Alexandra Ianakova, Rezept nach Rajeeb Barma – Indien Samosas kennt ihr bereits, die dreieckigen, indischen Teigtaschen, die traditionell mit Kartoffelstücken oder -brei gefüllt werden. Das Grundrezept findet ihr hier. Dieses Mal haben wir den Kartoffelbrei etwas einfacher gewürzt und die Samosas zusätzlich mit einem Bohnen-Sabzi gefüllt. Sabzi steht für gebratenes Gemüse, masala bedeutet soviel wie gewürzt. Beide Füllungen … Samosas mit Bohnen-Sabzi und Masala-Kartoffelbrei weiterlesen

Indisches Dosa mit einem Kokos-Erdnuss-Chutney

von Alex mit Rezepten nach Rajeeb und Surya – Indien In Indien gibt es eine Vielzahl von Fladenbroten, die sich zum Beispiel im Mehl oder der Zubereitung unterscheiden. Eines davon ist Dosa, vor allem aus Südindien bekannt und eine Art Pfannkuchen/Eierkuchen aus Reis- und Linsenmehl. Dosa wird häufig mit einem Kokos-Chutney zum Frühstück gegessen. Dafür … Indisches Dosa mit einem Kokos-Erdnuss-Chutney weiterlesen

Behind the Scenes – Til ke Laddu im Schnelldurchlauf

Alexandra Ianakova und Rajeeb Barma Ihr Lieben, ich habe wieder ein kleines GoPro-Video für euch, damit ihr seht, wie es hinter den Kulissen von ReiseSpeisen und damit in unserer Küche aussieht. In diesem Clip bereiten wir Til ke Laddu zu. Das sind indische Sesamkugeln, die mit Cashews und Pistazien verfeinert werden, durch Jaggery eine tolle … Behind the Scenes – Til ke Laddu im Schnelldurchlauf weiterlesen

Punjabi Lassi – Indischer Klassiker für heiße Sommertage

von Alexandra Ianakova – Indien Mittlerweile hat sich in deutschen Cafés und Bars der Mango Lassi etabliert. Viele wissen daher, dass es sich um ein erfrischendes, dickflüssiges Getränk handelt, teilweise aber nicht, wo es seinen Ursprung hat. Es kommt aus dem indischen Punjab, also dem an Pakistan grenzenden Norden Indiens, und ist das indische Getränk schlechthin. Lassi … Punjabi Lassi – Indischer Klassiker für heiße Sommertage weiterlesen

Til ke Laddu – Indische Sesamkugeln für Naschkatzen

von Alexandra Ianakova – Indien Als mein Mitbewohner letztens aus Indien zurückkam, hat er Til ke Laddu mitgebracht. Das sind süße Sesamkugeln, die mit Nüssen verfeinert werden und wahnsinnig lecker schmecken! Die Kombination der Zutaten war mir völlig neu. Ich habe vermutet, die Kugeln würden durch Honig fest bleiben, tatsächlich ist es Jaggery, unraffinierter Zucker, … Til ke Laddu – Indische Sesamkugeln für Naschkatzen weiterlesen

Gobi Manchurian – Fritierter Spitzkohl aus Indien

Alexandra Ianakova, Rezept nach Rajeeb Barma – Indien Gobi bedeutet auf Indisch Kohl und den gibt es wie bei uns in verschiedenen Sorten. Gobi Manchurian wird häufig aus Blumenkohl, aber auch aus Spitzkohl hergestellt und fritiert. Da in unserer Biokiste letztes Mal ein frischer Spitzkohl lag, haben wir uns für diese Variante entschieden. Manchurian meint dabei … Gobi Manchurian – Fritierter Spitzkohl aus Indien weiterlesen

Egg Keema – Indisches Streetfood

von Alexandra Ianakova, Rezept nach Rajeeb Barma – Indien Wieder etwas Feines aus der WG-Küche! Egg Keema ist ein typisches Streetfood in Indien, sehr schnell gemacht, gesund, vegetarisch und reich an Proteinen. „Keema“ meint soviel wie „zerkleinert/zerhackt“ und wird dementsprechend auch für einige andere Gerichte verwendet, die aus zerkleinertem Gemüse oder Fleisch bestehen. Die Grundlage für … Egg Keema – Indisches Streetfood weiterlesen

Voice of Mother India – Ein Projekt braucht Unterstützung

von Alexandra Ianakova Ihr Lieben, ich möchte euch ein Projekt ans Herz legen, welches von zwei engagierten Kommilitoninnen ins Leben gerufen wurde. Die beiden haben während ihrer Indien-Reise Menschen kennengelernt, vor allem viele starke Frauen, deren Geschichten es wert sind, in der Welt verbreitet zu werden. Mit einer interaktiven Webdoku möchten sie nun eine Plattform genau … Voice of Mother India – Ein Projekt braucht Unterstützung weiterlesen

Blogparade III: Gajar ka Halwa – Indisches Karotten-Cashew-Dessert

von Alexandra Ianakova und Rajeeb Barma In einer internationalen WG zu leben, ist schlicht und einfach super! Andere Kulturen erweitern unseren Horizont ungemein und lassen uns die Welt mit anderen Augen sehen. Dass ich diese Möglichkeit habe, weiß ich sehr zu schätzen, genauso wie die herrlichen Gerichte, die mein Mitbewohner aus indischer Familientradition kennt und immer … Blogparade III: Gajar ka Halwa – Indisches Karotten-Cashew-Dessert weiterlesen

Samosas – Indische Teigtaschen

Alexandra Ianakova – Indien Zugegeben, unser WG-Kochen ist schon eine Weile her und damit auch meine Ankündigung. Aber jetzt habe ich es geschafft, das Grundrezept für das indische Streetfood ist da! Es geht um Teigtaschen, traditionell mit einer Kartoffelmasse gefüllt. Den Teig könnt ihr natürlich auch selbst machen (Mehl, Öl, Salz, Wasser), wir haben ganz … Samosas – Indische Teigtaschen weiterlesen