Gli Spaghetti dell’Ubriacone – Italienische Rotweinpasta

von Alxandra Ianakova – Italien, entdeckt bei Jana Diese Italiener, die verstehen was vom Kochen. Erst durch meine italienischen Freundinnen habe ich gelernt, was Pasta eigentlich ist und sein kann. Purer Genuss. Das Rezept für diese Spaghetti dell’Ubriacone ist allerdings etwas anders. Ubriacone heißt auf Italienisch soviel wie Säufer, ich möchte aber nicht behaupten, dass es sich … Gli Spaghetti dell’Ubriacone – Italienische Rotweinpasta weiterlesen

La Socca – Der Kichererbsen-Pfannkuchen von Nizza

von Alexandra Ianakova – Südfrankreich Vor knapp zwei Wochen bin ich von Magdeburg nach Mönchengladbach gezogen. Die Autokennzeichen haben sich nicht stark geändert, alles andere umso mehr. Neue Stadt, neue Wohnung, neuer Supermarkt um die Ecke. Genau in diesem bin ich bei meinem ersten Einkauf auf Kichererbsenmehl gestoßen, das musste natürlich direkt mit nach Hause. Ich … La Socca – Der Kichererbsen-Pfannkuchen von Nizza weiterlesen

Frittata di Spaghetti – Ein Omelett der italienischen Art

von Alexandra Ianakova – Italien Dass Italiener etwas vom Kochen verstehen, ist uns bekannt. Spätestens während meines Auslandsaufenthaltes wurde mir mit eigenen Augen bewusst, was „Pasta“ eigentlich ist und dass viel mehr dahinter steckt als Nudeln mit Tomatensoße. Aber neben gewöhnlicher Pasta gibt es noch andere leckere Gerichte, wie dieses hier. Was Tortilla für Spanien ist, ist … Frittata di Spaghetti – Ein Omelett der italienischen Art weiterlesen

Blogparade IV: Italienische Amaretti Morbidi

von Alexandra Ianakova – Italien Während der Lavendelblog für die Blogparade „Kulinarisch um die Welt“ in den letzten drei Monaten Vorspeisen, Hauptgerichte und Desserts aus vielen verschiedenen Ländern gesammelt hat, geht es jetzt in die letzte Runde. In meine Lieblingsrunde! Kuchen, Torten und Gebäck heißt es im Mai, und da hat die schöne weite Welt … Blogparade IV: Italienische Amaretti Morbidi weiterlesen

Roggen-Ciabatta mit Oliven und getrockneten Tomaten … oder so

Alexandra Ianakova – Italien Der Nachname meiner Mutter leitet sich vom türkischen „ekmek“ ab, was übersetzt „Brot“ heißt. Ich bin also schlicht und einfach dafür gemacht, Brot zu lieben. Das tue ich und weiß es sehr zu schätzen, in einem Land zu leben, in dem ich problemlos frisches, dunkles (und nicht eingefärbtes) Brot kaufen kann. … Roggen-Ciabatta mit Oliven und getrockneten Tomaten … oder so weiterlesen

Coca Mallorquina – (Keine) spanische Pizza

von Alexandra Ianakova – Spanien Auch wenn diese mediterrane Teig-Belag-Kreation in Spanien ungerne „Pizza“ genannt wird, erinnert sie doch stark an den italienischen Klassiker. Nichtsdestotrotz unterscheiden sich die Rezepte in einigen Punkten. Auf Tomatensoße und (ganz wichtig) auf Käse wird verzichtet, damit ist diese Version im Vergleich zur pizza italiano um einiges kalorienärmer. KEIN KÄSE? … Coca Mallorquina – (Keine) spanische Pizza weiterlesen

Orangen-Milchreis-Kuchen aus Italien

von Alexandra Ianakova – Italien Ich hoffe, ihr haltet genauso viel von Milchreis wie ich! Zumindest solltet ihr die Kombination mögen, denn das hier ist im Prinzip ein Milchreis-Kuchen mit Zitrusnote. Das Rezept habe ich bei Qin entdeckt und fast komplett von ihr übernommen, schaut aber gerne auch nochmal in das Originalrezept. Auch wenn ein „Kuchen“ … Orangen-Milchreis-Kuchen aus Italien weiterlesen

Barcelona-Vibe – Eindrücke aus Kataloniens lebendiger Hauptstadt

von Alexandra Ianakova Ohje, es ist schon wieder vier Jahre her! Gerade habe ich auf meiner Festplatte Fotos von der Kreuzfahrt entlang der italienischen Westküste wiederentdeckt. Italien ist super, aber besonders beeindruckt war ich von den zwei Tagen vor und nach der Reise  – das Schiff startete und endete in Barcelona. Barcelona strahlt etwas Besonderes aus. … Barcelona-Vibe – Eindrücke aus Kataloniens lebendiger Hauptstadt weiterlesen