Blogparade IV: Italienische Amaretti Morbidi

14 Gedanken zu „Blogparade IV: Italienische Amaretti Morbidi“

  1. Hmmmmm, schauen die gut aus. Leider vertrage ich seit einigen Jahren keine Mandeln mehr. Aber das Rezept wird auf jeden Fall ausprobiert. Ich werde meine Lieben damit überraschen und ihnen etwas Gutes tun. Schön, dass du wieder dabei bist!

    1. Oh nein, wie doof! Kekse mit anderen Nüssen können aber genauso gut werden 🙂 Du kannst also immer noch Leckeres naschen 🙂
      Liebe Grüße
      Alex

  2. Die klingen in der Tat sehr lecker. Pistazien! Ich werde mir das Rezept mal bookmarken und hoffe, dass ich nicht vergesse, sie zum nächsten Familienkaffee zuzubereiten und zu reichen. Bin gespannt. Vielen Dank für das Rezept und liebe Grüße, Oli

    1. Sehr gerne! 🙂 Sie sind wirklich seeeehr lecker, die Konsistenz ist unschlagbar. Viel Spaß beim Nachbacken und beim Familienkaffee 😉
      Liebe Grüße
      Alex

  3. Yamm, klingen die lecker! Ich klau die immer noch von allen möglichen Untertassen ^^ Werde ich auf jeden Fall mal nachbacken, danke für das schöne Rezept!
    Liebe Grüße
    Svenja

    1. Danke sehr! 🙂 Haha, ja, das geht mir auch so. Und diese Amaretti mag ich noch lieber als die kleinen Kaffeekekse, weil sie so super weich sind 🙂
      Liebe Grüße zurück
      Alex

  4. Mmmh… Das hört sich ganz traumhaft an… Da könnte ich direkt mal den ein oder anderen wegmopsen… 😉
    Viel Glück bei der Blogparade ✊🍀
    LG

Kommentar verfassen