Lippischer Pickert oder Kartoffelpuffer mit Rosinen

10 Gedanken zu „Lippischer Pickert oder Kartoffelpuffer mit Rosinen“

    1. Liebe Ulla,
      ich musste gerade gut über deinen Kommentar schmunzeln – in meinem Alter! 😀 Aber sicher, die guten alten Rezepte sind doch oft die besten! :)) Ich freu mich, wenn du den Pickert auch ausprobierst und mir sagst, wie er bei dir geworden ist 🙂
      Liebe Grüße und einen schönen Abend
      Alex

    1. Dabei sind wir so nah aneinander 🙂 Und auch innerhalb eines Landes kennt man viele regionale Gerichte gar nicht. Die österreichische Küche mag ich sehr gern und freue mich jetzt schon auf den Skiurlaub mit Kaiserschmarrn und Knödel :))

  1. Dass jemand sich mal an den lippischen Pickert wagt, freut mich als langjährige Lipperin natürlich! Werde ich bald ausprobieren! Übrigens wird die Region oft Ostwestfalen genannt, was in jeglichen Gesprächen für Erheiterung sorgt…

    1. Hey Jennifer! Das kann ich mir vorstellen. Als ich „Ostwestfalen“ gelesen habe, fand ich den Begriff auch ganz witzig 😀 Südwest, Nordost, Ostwest?! 😀
      So schwierig klang das Rezept gar nicht, deswegen hab ich es einfach mal probiert 🙂 Allerdings habe ich originalen Pickert noch nicht gegessen. Umso gespannter bin ich, wenn ich tatsächlich mal in der Region bin und vergleichen kann 🙂
      Liebe Grüße
      Alex

  2. Sieht wieder sehr lecker aus, toll, dass Du uns hier die regionalen Klassiker aus Deiner neuen Heimat präsentierst, Pickert kannte ich bisher gar nicht, habe aber jetzt große Lust bekommen, wird nachgemacht, erstmal ohne Rosinen, ich folge da gerne Deinem Rat!

    1. Hallo Ira,
      das freut mich! Mach das, du kannst ja den Großteil ohne Rosinen machen und ein paar Rosinen in den restlichen Teig geben und ihn so ausbacken. Ich würde mich freuen, wenn du erzählst, wie und ob es dir geschmeckt hat 🙂
      Hab ein schönes Wochenende!
      Alex 🙂

Kommentar verfassen