Ein nicht mehr verlassenes Dorf: Kosovo, Bulgarien

12 Gedanken zu „Ein nicht mehr verlassenes Dorf: Kosovo, Bulgarien“

  1. Liebe Alex, ein wunderschöner Bericht über das schöne Land Bulgarien. Ich könnte mir gut vorstellen, dort einige Tage zu verbringen. Dabei wäre natürlich meine Kamera und vor allem mein Aquarellblock, Pinsel und Farben, um die schönen Eindrücke festzuhalten. Danke für diesen Bericht! Liebe Grüße Doris

    1. Liebe Doris,
      das bedeutet mir viel! Danke für deine lieben Worte! Ich bin sicher, da würden ganz wunderbare Pinselstriche auf deinem Block entlangfahren. Die Landschaft ist wirklich eine Inspiration 🙂
      Liebste Grüße, Alex

  2. Sehr interessant & so schöne Bilder! Ich finde es auch so traurig wie verlassen inzwischen viele Dörfer in Osteuropa sind. Aber es gibt immer wieder engagierte Menschen mit guten Ideen 🙂
    Und wir haben etwas gemeinsam – immer wenn ich deine Beiträge über Bulgarien lese, erinnert es mich an meine Erfahrungen in einem anderen Schwarz-Meer Land, in dem meine Familie lebt 🙂

    1. Vielen lieben Dank für die Worte! 🙂 Das stimmt, toll, dass es solche Menschen gibt!
      Ach, wie schön. Eine spannende Region mit sehenswerter Landschaft und herzlichen Menschen, soweit ich das nach meinen Erfahrungen sagen kann 🙂
      Liebste Grüße
      Alex

Kommentar verfassen